12 von 12 im September 2018

Willkommen zu meinen 12 von 12 im September 2018. Vor einer Woche fühlte es sich noch an wie Hochsommer, und jetzt plötzlich wie Herbst. Das ist immer im September so. Er ist halb Sommer, halb Herbst. Ich trauere dem Sommer hinterher und freue mich gleichzeitig auf die gemütliche Zeit… Morgens bringe ich Luca erstmal weg. Aber nicht mehr in den Kindergarten, sondern in die Schule. Genau heute vor drei Wochen ist er eingeschult worden! Lala, das Klassentier, durfte gestern mit zu uns und muss nun wieder zurück in die Schule, damit das nächste Kind sie einmal mitnehmen darf.

Danach gehe ich Laufen und entdecke dieses süße Zuhause eines kleinen Zwerges!
Ein kurzer Blick auf den See. Sehr eindrucksvoll, der Baum im Wasser!

Und endlich habe ich hier im hohen Norden einen Maronenbaum ausfindig gemacht. Diese Maronen lagen schon auf dem Boden, sehen aber noch ein bisschen klein aus:

Dann erstmal nach Hause, duschen, ins Nähzimmer und kurz danach kam ein Anruf von Marcella. Ihr ist übel und ich muß sie von der Schule abholen.
Marcella zu Hause abgesetzt und gleich wieder gewendet, um Luca abzuholen:
Noch den Einkauf erledigen und dann ab nach Hause.
Luca möchte diesen Nachmittag mit seinen Steckblumen spielen:
Er hat sich einen Massagestuhl gebaut, auf den er sich leider nicht setzen kann, weil er ja sonst zusammenbricht. Das will er irgendwie nicht einsehen und ist erstmal traurig.
Ein bisschen Hausaufgaben muss Luca auch noch machen. Die Grundschulhausaufgaben sind noch so niedlich und einfach, ich liebe das!
Zum Abendessen gibt es die Körrisauce, die Jan letztens aus den Gewürzmuseum mitgebracht hat:
Zum Schluß sehen wir noch eine Keynote, wie letztes Jahr um September. Wir geben uns also wieder die “amazing-aweful-gorgeous-prettyycooool” – Dröhnung :-) Wooohoooo!!  Das Intro für die Show war auch richtig gut!
Die anderen Tagesabläufe könnt Ihr wie immer bei Frau Kännchen finden. Viel Spass!!
Yvonne Cataffo
Yvonne Cataffo
Hamburger Stickdesign