12 von 12 im Januar 2018

Willkommen zu meinen ersten 12 von 12 im Jahr 2018! Morgens erstmal einen schönen Kaffee :-)

Während die Kinder sich schulfertig machen, räume ich die Vorratsschubladen einmal aus, wische sie aus und sortiere alles wieder geordnet und beschriftet ein. Ich sollte mir öfter mal Schubladen oder Schrankfächer vornehmen, ein einzelnes dauert sich so lange und nach und nach kehrt Ordnung ein und jedesmal freue ich mich!

Dann fahren wir zum Kindergarten:
Danach Hausputz und dann endlich an die Stickmaschine.
Dann muß ich noch zum Hautarzt und im Wartezimmer warten. Die Gelegenheit nutze ich und lese mein lustiges Buch weiter:
Nach dem Arzt husch ich noch einmal kurz nach Hause, nähe ein bisschen und mache mich dann wieder auf den Weg, Luca abholen und zum Breakdance bringen:
In der Nähe der Tanzschule befindet sich auch mein “Stofflager”, wo ich noch kurz ranfahre ;-)
Wenn ich unterwegs bin, freue ich mich immer, die alte Version der Fußgängerweg-Schilder zu sehen. Die finde ich viiiiel schöner als die neueren mit den Ball-Köpfen, die keine Persönlichkeit mehr haben.
Wieder zu Hause, essen wir Marzipankekse und trinken Kaffee:

Oh, ein Ennio Morricone Konzert in HH! Das ist bestimmt toll! Da hab ich gleich wieder die Melodie von “La Piovra” im Kopf! (in Deutschland: Allein gegen die Mafia, eine Serie aus den 80ern und 90ern)

Jeden Freitag backe ich ein Brot fürs Abendessen. In der Woche koche ich ja immer warm, damit Jan am nächsten Tag was zum Mitnehmen hat, dafür gibt es am Freitagabend immer ein typisches Abendbrot.

Nach dem Abendessen spielen wir noch Schmidts Katze, das wir aus der Spiely ausgeliehen haben. Naja, unser Lieblingsspiel wird es nicht ;-)
Die anderen Tagesabläufe könnt Ihr wie immer bei Frau Kännchen finden. Viel Spass!!
Yvonne Cataffo
Yvonne Cataffo
Hamburger Stickdesign

Leave a Comment